Königshütter Harzpokal im Kanuslalom am 26. August 2017 auf der Wildwasserstrecke Kalte Bode in Königshütte

Königshütter Harzpokal im KanuslalomAm 26. August 2017 findet der Königshütter Harzpokal im Kanuslalom auf der Wildwasserstrecke Kalte Bode in Königshütte statt.
Die Veranstaltung auf der idyllischen Naturstrecke im Harz ist gleichzeitig die Landesmeisterschaft Sachsen-Anhalt und zählt als Wertungslauf zur Mitteldeutschen Meisterschaft.
Diese Strecke wurde 1983 von den Magdeburger Kanuten als eine der letzten Naturstrecken im Harz für den Kanuslalom entdeckt. Durch die sehr schnell fließende Strömung in Verbindung mit den natürlichen und künstlichen Hindernissen bietet sie sehr gute Voraussetzungen für die Kanusportler. Höhepunkte waren 1990 die Ausrichtung der letzten DDR - Meisterschaft sowie 1995 und 2005 die Ausrichtung von Deutschen Meisterschaften im Nachwuchsbereich. Erwartet werden zu diesem Wettkampf ca. 250 Teilnehmer mit ihren Betreuern aus mehr als 15 Vereinen. Die Wettkämpfe finden in allen Altersklassen statt. Die meisten Sportler starten in den Schüler- und Jugendklassen. Da schon mehrere Mitglieder der Nationalmannschaft ihre Teilnahme zugesagt haben, sind also spannende und hochkarätige Rennen angesagt. Die Veranstaltung beginnt am Sonnabend um 10.00 Uhr mit den Einzelrennen. Am späten Nachmittag werden dann die Mannschaftsrennen gestartet. Beendet wird der Wettkampf am Abend mit der Siegerehrung, wo die Besten Urkunden, Pokale und kleine Präsente erhalten.

Der Eintritt ist frei. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt. Parkplätze stehen am Ortseingang zur Verfügung.